play_arrow

keyboard_arrow_right

skip_previous play_arrow skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
chevron_left
play_arrow

Alle Episoden

S01E05 Fünf ist Trümpf

Der Podcastkurier 1. November 2019 159 2


Hintergrund
share close
Inhaltsverzeichnis
  • fast_forward 00:00:00 Intro
  • fast_forward 00:00:10 Begrüßung und Geplänkel
  • fast_forward 00:05:52 Ich-Bewusstsein bei Tieren – Ab welchem Grad der Komplexität hört die Biologie auf nur ein Reflex-Automatismus zu sein?
  • fast_forward 00:30:01 Die dritte Welle des schwarzen Goldes – Was es mit 3rd Wave Coffee auf sich hat und warum ich ein Kaffeenerd bin
  • fast_forward 00:53:06 BTDT: Been there, done that – Wildnis-Retreat in Nordschweden – Eine Woche (fast) ohne Zivilisation
  • fast_forward 01:22:53 KdW: Konsumopfer der Woche – Wasserkefir: interessante Getränke (und Getränkeexperimente) selbst gemacht
  • fast_forward 01:39:47 Vorschau & Ankündigung
  • fast_forward 01:47:56 Verabschiedung
  • fast_forward 01:49:04 Outro

Links:

Schlagworte: .

Jetzt herunterladen: S01E05 Fünf ist Trümpf

file_download Herunterladen

Kommentare

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare.
  1. Heinz Hombergs am 6. November 2019

    Bei den schmerzhaften Tötungsarten werden diverse Stresshormone ausgeschüttet. DIese verurachen diverse biochemische Reaktionen im gesamten Körper. Die dabei enstehenden Endprodukte (z.B. Harnstoff) werden dann im Muskelgewebe eingelagert. Dadurch hat man dann diesen Geschmack. Tiere brauchen ein Schmerzempfinden, schon alleine damit sie Verletzungen und Befall mit Parasiten feststellen können. Und eine Bitte an Cedric. Mach dich mal lauter. Sonst versteht man dich im Bus oder Bahn nicht so gut. Die Lautstärke von Hendrik ist ok.

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.